Android Handy orten

    Handyortung Android

    Das Handy ist zu unserem täglichen Begleiter geworden. Überall ist es dabei und hilft uns den Alltag zu erleichtern. Ist es einmal verschwunden, ist die Panik groß. Die erste Idee ist meistens, das verlorene Handy von einem Telefon oder dem Handy der Freundin aus anzurufen. Doch was ist, wenn Dein Smartphone trotzdem nicht aufzufinden ist?

    Dann hilft nur noch die Handyortung. Diese ist in jedem Android integriert, muss allerdings aktiviert werden. Alternativ helfen auch verschiedene Apps, Dein Handy wiederzufinden.

    Wenn Handys zu orten so einfach ist, fragst Du Dich sicherlich, ob Du vielleicht auch Deine Freunde oder Deinen Partner mit solch einer App finden kannst. Das ist durchaus möglich, doch dabei solltest Du einiges beachten.

    So ortest Du Dein Android-Handy

    Ab der Version 2.2 lassen sich alle Android-Handys über das Internet orten. Einige Grundvoraussetzungen sind jedoch nötig, um den Standort ermitteln zu können:

    • Die Funktion „Mein Gerät finden“ oder „Find My Mobile“ muss aktiviert sein. Diese Funktion findest Du beim Android-Handy unter Einstellungen im Bereich Sicherheit.
    • Das Gleiche gilt auch für die Standortbestimmung. Ist diese nicht aktiviert, kannst Du Dein Handy nicht finden.
    • Wichtig ist auch, dass Du auf dem Smartphone mit einem Google-Konto angemeldet bist.
    • Außerdem muss das Gerät bei Google Play sichtbar sein.
    • Du kannst nur ein angeschaltetes Handy suchen, ist es aus, wird Google es nicht finden.
    • Und es muss mit einem WLAN oder dem mobilen Datennetz verbunden sein.

    Um Dein Handy zu finden, gehst Du in den Browser eines anderen Handys oder Deines PCs. Dort öffnest Du die Funktion „Mein Gerät finden“ oder, wie es früher hieß „Find My Device“. Die Ortung wird auf der Website sofort aktiviert und angezeigt.

    Android-Handy suchen mit Hilfe einer App

    Mit Google ist das Handy orten kostenlos. Allerdings wird der Service lediglich auf das Wiederfinden beschränkt. Weitere Möglichkeiten sind, das Handy aus der Ferne zu sperren oder die Daten zu löschen.

    Apps, die das Handy orten können, leisten oft noch viel mehr. So lassen sich die Handys auch beobachten, Textnachrichten, wie SMS lesen, der Browserverlauf verfolgen und sogar Nachrichten auf sozialen Netzwerken, wie Facebook verfolgen.

    Bei manchen Apps kann man sogar die Anrufe abhören oder alle Eingaben mit der Tastatur erkennen, auch Passwörter.

    Für gewöhnlich legt sich niemand solch eine App auf sein eigenes Handy, sondern möchte damit ein anderes Phone überwachen. Deshalb musst Du, nach dem Du ein Konto angelegt hast, die App auf dem zu verfolgenden Handy herunterladen.

    Die besten Ortungs-Apps/Apps für die Handyortung mSpy App Android

    Inzwischen gibt es unzählige Anbieter, die Dein Handy orten und Google dabei außen vor lassen. Sie alle sind nicht kostenfrei, bieten jedoch mehr als eine reine Ortung einer Handynummer. Drei Apps sind besonders zu empfehlen:

    Handy orten App installieren

    Andere Personen orten – das musst Du wissen

    Nun ist vielleicht die Versuchung groß, zum Beispiel den eigenen Partner zu überwachen. Doch ist das überhaupt erlaubt?

    Ganz klar: Nein! Das Telekommunikationsgesetz schreibt vor, dass die Überwachung anderer Handys und Geräte verboten ist und einer schriftlichen Erlaubnis bedarf. Allerdings gibt es ein paar wenige Ausnahmen:

    • Sofern der Arbeitgeber keine private Nutzung des Arbeitshandys erlaubt hat, darf er Stichprobenartig SMS oder E-Mail-Nachrichten lesen oder gespeicherte Daten einsehen.
    • Die Überwachung von minderjährigen Kindern ist nicht eindeutig geregelt. Dient sie zum Schutz, ist sie jedoch legitim.
    • Eine weitere Ausnahme besteht noch für die Polizei und den Notdienst. Diese dürfen Handys orten, um eine Straftat aufzudecken, um Vermisste zu finden oder um Menschen in Gefahr zu retten.

    Man sollte also vorsichtig sein, wenn man die Dienste gewisser Apps in Anspruch nimmt und sich damit vielleicht in andere Android-Smartphones hacken möchte.

    Vielleicht solltest Du bei der Überlegung, ein anderes Handy zu orten, auch die moralische Seite betrachten, denn damit greifst Du in die Privatsphäre ein. Versuche zu verstehen, wie es sich anfühlt, wenn das eigene Handy von anderen überwacht werden würde. Diese Erfahrung möchtest Du sicherlich nicht machen.

    Fazit zum Thema Handyortung

    Möchtest Du also Dein Android Handy orten, weil Du es verloren hast, hilft Dir die kostenlose, interne Funktion, es über Google wiederzufinden. Dafür ist eine vorhergehende Aktivierung nötig, damit der Ortungsdienst funktioniert.

    Einige Anbieter bieten Apps an, die auch ein fremdes Handy orten können. Solch eine Software ist meistens nicht gratis. Dafür kann sie Eltern helfen, ihre Kinder zu schützen, wenn sie zum Beispiel mit ihrem Handy online gehen und damit virtuellen Gefahren ausgesetzt sind.

    Top Spionage Apps Review: 2020

    Verlorenes oder gestohlenes Handy orten 2020

    Dies kann auch interessant sein